In die eigene Kraft kommen. Durch Coaching.

Wozu braucht man einen Coach?

Gerade in schwierigen Situationen kann ein neutraler Gesprächspartner (Coach) Gold für Sie wert sein. Er hat den nötigen Abstand, um mit seiner praktischen Erfahrung und seinem klaren Kopf, Ihre Situation zu erfassen und verschiedene Lösungswege mit Ihnen zu erarbeiten.

 

Sie als Privatperson: 

Egal, ob in beruflichen oder privaten Belangen, der eigene Lebenspartner tritt in kritischen Angelegenheiten oder Umbruchsituationen oftmals als Bedenkenträger auf. Denn er ist Teil Ihres Systems und damit in seiner eigenen Wahrnehmung gefangen, die oftmals dazu führt, die Situation schlimmer auszumalen als es ist, alles schwarz-weiß zu sehen oder Ihre Angelegenheit zu bagatellisieren. 

Partner, Freunde, Kollegen und Familienmitglieder können häufig mit den Problemen anderer überfordert sein, denn ihnen fehlt das Know-how, um dem Betroffenen eine lösungsorientierte und pragmatische Unterstützung anzubieten.

 

Aber auch bei Ihrer persönlichen Entwicklung kann Ihnen ein Coach mit seiner Expertise wertvolle Dienste leisten. Sicherlich nehmen Sie wie selbstverständlich in anderen Bereichen Expertenwissen gerne in Anspruch. Geht es um Ihre Steuererklärung, ist es oft eine große Erleichterung, einen Steuerberater zur Hand zu haben, statt sich stundenlang durch Steuer-Programme zu quälen. Aber auch bei einer Autopanne fühlt man sich bei den Gelben Engeln gut aufgehoben. Wieso also bei der persönlichen Entwicklung auf ein individuelles Coaching verzichten und stattdessen Ratgeber, die für die Allgemeinheit geschrieben sind, wälzen?

Externe Unterstützung zu nutzen, ermöglicht Ihnen, dass Sie sich ganz auf Ihr Fachgebiet konzentrieren können und schenkt Ihnen somit wertvolle Zeit.

 

Für Unternehmen:

Klären, lernen und entwickeln im 4-Augen-Gespräch. Seit mehreren Jahren wird Coaching in Unternehmen erfolgreich als professionelle Form der persönlichen Beratung eingesetzt - zur Entwicklung einer Person innerhalb ihres beruflichen Kontextes.

 

Der Coach ist ein vertrauensvoller Gesprächspartner für Reflexion und methodische Anregungen, der auch strukturelle und unternehmensbezogene Aspekte berücksichtigt, ohne Teil des Geschehens zu sein. Die Themen sind dabei so unterschiedlich wie die Situationen des Coachees.

Bei dieser zeitweisen Begleitung einer Person gewinnt nicht nur das Individuum: hier profitiert ganz stark das Unternehmen.

 

Jedes Anliegen bedarf zur Lösung die passende Unterstützung.

Coaching ist eine zielbezogenen Beratung, die Sie dabei unterstützt, Lösungen für Ihr konkretes Anliegen zu finden. Es öffnet Ihnen Türen zu neuem Denken, Wahrnehmen und Handeln. Im Coaching können Einstellungen, Perspektiven, Pläne und Ziele sowie nächste Schritte reflektiert und neu gedacht werden.

 

Statt sich auf Probleme und ihr Entstehen zu konzentrieren, steht ganz klar die Lösung im Mittelpunkt der Beratung. Also, wie lassen sich Konflikte und Krisen verändern, was braucht es, um Neues zu ermöglichen und Ziele zu erreichen.

 

Im systemischen Coaching wird davon ausgegangen, dass der Klient bereits alle Fähigkeiten zur Lösung seines Anliegens in sich trägt. Es geht im Wesentlichen darum, herauszufinden, wo sich der blinde Fleck befindet, der dem Klienten den Blick zu seinen Fähigkeiten und zur Lösung versperrt und ihn bisweilen unbewusst agieren oder reagieren lässt.

 

Systemisch bedeutet hierbei, den Blick auf das Ganze zu richten. Das Anliegen des Klienten wird nicht nur durch seine eigene Brille betrachtet, sondern alle anderen Personen, Elemente, Aspekte und Perspektiven, die an der Spannungssituation beteiligt sind, werden mit berücksichtigt. Nur so ist eine langfristige Lösung zu erlangen.

 

Eine Systemaufstellung nutzt zusätzlich die Kraft der inneren Bilder, die der Klient von seinem Anliegen hat. Diese werden mittels einer Aufstellung räumlich veranschaulicht. Hinzu kommt das Wissen um die Dynamiken, die in jedem System wirken. Diese Dynamiken in Balance zu bringen, sind der Schlüssel zur Lösung. 

Ihr Benefit

Profitieren Sie durch meinen Erfahrungsschatz als Systemischer Coach sowie als Führungsperson im mittleren Management bei international agierenden Unternehmen von einer ganzheitlichen Lösungsfindung bei Ihren privaten und beruflichen Anliegen sowie Fragestellungen in Ihrem Unternehmen. Ganz sicher.

Wie ein systemisches Coaching Sie unterstützen kann.

Wenn eingeschlagene Strategien, um ein Problem zu lösen, nur kurzfristig oder gar nicht wirken, dann operieren Sie offenbar auf einer symptomalen Ebene, die die Ursachen unberührt lässt. Denn Probleme lassen sich nicht auf derselben Ebene lösen, auf der sie sich zeigen.

 

Das Erfolgsgeheimnis besteht darin, neben einer analytischen Betrachtung, die zugrunde liegenden Wirkungsdynamiken im System als Ursachen für Probleme zu erkennen, diese zu berücksichtigen und den richtigen Platz einzunehmen.

 

So ist man im wahren Sinne des Wortes als Mensch im beruflichen und privaten Kontext richtig aufgestellt oder als Marke gegenüber dem Wettbewerb optimal positioniert.

 

Das erst befähigt Menschen, Marken und Unternehmen ihr volles Potenzial auszuschöpfen und auf leichte Weise dauerhaft positive Ergebnisse zu erzielen.

Wichtige Grundprinzipien des systemischen Denkens:

Vernetzung und Wechselwirkung:

Statt eindimensional den Blick auf das Problem zu richten, wird die eigene Wirkung mitbedacht. Diese Annahme wiederum befähigt den Klienten selbstverantwortlich eine Veränderung bei einer (Problem-)Situation zu bewirken. Denn verändert sich etwas beim Klienten, verändert sich das Ganze.

 

Blickwinkel und Wirklichkeit:

Jede unterschiedliche Betrachtung erzeugt eine unterschiedliche Wirklichkeit. Wie immer wir es ansehen, kommt etwas anderes heraus. In diesem Sinne gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern nur etwas, das die Lösung (den gewünschten Zustand) unterstützt und etwas, das das Problem aufrecht erhält.

 

Aufrechterhaltung und sekundär Gewinn:

Zustände, die über längere Zeit existieren, haben einen Mechanismus, sich selbst aufrecht zu erhalten. Eine Dauerhaftigkeit per se gibt es nicht. Im systemischen Coaching geht es darum, den Teil zu finden, der die Spannungssituation aufrecht erhält. Bekommt dieser Teil seinen angemessenen Platz, kommt das ganze System in Bewegung und eine positive Änderung wird möglich.