Für Menschen und Unternehmen, die eine nachhaltige Lösung suchen.

So individuell wie jeder Menschen sind auch die Möglichkeiten für Aufstellungen.

Generell kann jedes Anliegen aufgestellt werden. Es bedarf nur die eigene Bereitschaft und Offenheit dafür, dies aus einer eigenen Motivation heraus zu tun und nicht weil man bei jemand anderen etwas verändern möchte. Denn jede Veränderung beginnt bei sich selbst.

 

Die Themen können aus den unterschiedlichsten Bereichen sein. Interessanterweise zeigt sich in Aufstellungen immer wieder, dass sich Menschen in der Arbeitswelt einen ähnlichen Platz suchen oder schaffen, der dem Platz in ihrem Ursprungsfamiliensystem (d.h. Eltern, Geschwister, Vorfahren) entspricht. 

 

Beispielsweise nimmt jemand, der sich in der Arbeit als Außenseiter fühlt, möglicherweise auch im Familiensystem einen Außenseiterplatz ein.

 

Durch eine Aufstellung profitieren Sie somit meistens im doppelten Sinne. Löst sich ein Problem im privaten Kontext, wirkt sich das positiv auf das Berufsleben aus und umgekehrt. Zudem bekommen Zugang zu Ihren Fähigkeiten, erhalten wertvolle Impulse sowie konkrete Lösungsansätze für Ihr weiteres Vorgehen. Und Sie erleben eine wahrhaftige Veränderung auf Ihrer Wahrnehmungs- und Gefühlsebene.

 

Im Privat- und Berufsleben gilt: wird ein Problem in einem Bereich gelöst, profitiert auch der andere.

Wie oft kann aufgestellt werden?

Jeder von uns hängt an seinen alten Vorstellungen und verteidigt diese gegen einen Wechsel. Bei einer Aufstellung lösen sich Verstrickungen, die über Generationen in der Familie Bestand hatten innerhalb von eine bis zwei Stunden.

 

Die Spannung die sich noch zu Beginn der Aufstellung zeigte und dem Klienten doch so vertraut war, kann sich kurze Zeit später durch Umstellen und lösende Sätze in Klarheit und Harmonie gewandelt haben.

 

Für manche kann dies fast ein wenig zu schnell gehen. Die alte Idee im Kopf ist zunächst manchmal stärker als die neue Perspektive.

 

Manchmal braucht es eine gewisse Zeit, bis das neue Lösungsbild in allen Schichten des Seins integriert ist. So kann es auch sein, dass man in einer weiteren Aufstellung sich die gleiche Dynamik nochmals zeigt – jedoch in einer anderen und abgeschwächten Variante.

 

Wie oft ein Anliegen aufgestellt wird, hängt von der Intensität der Verstrickung ab und wie schnell man das neue Lösungsbild verinnerlicht.

 

Ich vergleiche es mit einem Muskeltraining. Je nach Muskelpartie und Konstitution geht der Muskelaufbau mal schnell und mal etwas langsamer. Doch es ist auf alle Fälle wichtig dran zu bleiben und weiter zu trainieren.

Lesen Sie weiter im Untermenü: Privat | Beruf | Unternehmen

Beziehungskrise, Konflikte, Jobsuche, Selbstwert, Partnersuche, Probleme, Schwierigkeiten, Schulschwierigkeiten, Karriere, Beziehung, Trennung, Scheidung, Dilemma, Scheitern, Kündigung, Single, Kinderlosigkeit, Beruf, Führungskräfte, Personen, Teams, Verhaltensmustern, Feedback, innere Kündigung, Werte, Ziele, Visionen, Karriereplanung, Platz finden, Führungsrolle, Supervision, undurchsichtigen Situationen, Mobbing, Konflikt, Hindernisse